25980 Sylt, Westerland, 1953

... hatten nur zu schweigen und zu gehorchen, wenn nicht gab es Schläge

Von: G.L.

Zu dem Thema hätte ich auch was zu erzählen, und zwar nichts Gutes.

Im Jahre 1953 wurde ich und mein Bruder H. wegen Mangelerscheinung ins AWO Kinderheim auf Westerland /Sylt verschickt, weil wir dünn wie die Heringe waren. Das Heim ist mittlerweile abgerissen worden.

An vieles kann ich mich nicht mehr erinnern war erst 9 Jahre, aber das wir wie die Sklaven behandelt wurden schon.

Es ging da zu wie auf dem Kasernenhof, wir Kinder durften uns zu nichts äußern, hatten nur zu schweigen und zu gehorchen, wenn nicht gab es Schläge. An einer Erzieherin erinnere ich mich bis heute.  Den Namen dieser Frau habe ich bis heute nicht vergessen, und werde es auch nicht.  Die Frau hieß Frl. B., sie war der Teufel in Person. Wer nicht das machte was sie wollte bekam Prügel. Besonders nach dem Essen gab es echten Lebertran, dieses widerliche Gesöff schmeckte niemanden, der wurde dann uns Kindern mit Gewalt eingeflößt, bis zum Erbrechen,

Essen durften wir den Fraß nur auf Kommando, wer nicht Essen wollte der hatte nichts zu lachen. Es gab Ohrfeigen bis man alles aufgegessen hat. An eine Schokoladen Pampe erinnere ich mich besonders bis heute.  Diese Pampe mochte auch niemand, wer nicht aufessen wollte dem wurde die Pampe mit dem Löffel gewaltsam eingeflößt. Viele Kinder mussten sich erbrechen, auch das erbrochenen musste dann aufgegessen werden.

An Prügel wurde seitens der sogenannten Erzieher nie gespart. Wer nicht folgsam war, durfte nicht mit zum Spazieren, Er oder Sie wurde in die Ecke gestellt. Bis die anderen wieder Heim kamen.   Wiegesagt vieles ist im Laufe der Zeit vergessen worden, was ich hier schildere ist nur das was man behalten hat.  Jedenfalls war dieser Aufenthalt nicht erholsam und ob ich wirklich bei diesem Essen zugenommen habe weiß ich nicht mehr.  Es war das Billigste Essen was man sich vorstellen kann. Auch mussten wir immer früh ins Bett, kann mich nicht erinnern das wir je gespielt haben mit den sogenannten Erzieherinnen. Auch erinnere ich mich daran als ich einmal Krank wurde kam man in eine Abstellkammer, es wurde sich kaum um mich gekümmert. An das AWO Heim habe ich bis heute keine gute Erinnerung. Wir Kinder wurden behandelt dort wie der letzte Dreck. An eine Liebvolle Behandlung dort, kann ich mich nicht erinnern.

So, das zu diesem Thema, aber ich denke    sie wissen wie Kinder in den Anfang 50 Jahre behandelt wurden.  Was sonst mit den Kindern seitens des Personals gemacht wurde ??daran erinnere ich mich nicht aber man hat ja so einiges im nach hinein erfahren.

Anonymisierungs-ID: aep