27476 Cuxhaven-Dühnen,1954, 26548 Norderney, 1956

"Kommen Sie mal von Ihrer Affenliebe zu Ihrem Kind herunter"

Von: G.G.

Name des Trägers: Innere Mission? 

Name des Trägers: Diakonie

Dauer der Verschickung: 6 Wochen

Bericht: extremes Heimweh und tiefes Gefühl des Verlassen seins.

Strafen bei zu vielem Weinen. Zwangsweise Aufessen des Erbrochenen mit

Gewaltanwendung, keine Berücksichtigung einer vom Arzt attestierten Allergie gegen Hühnerei.

Isolation und fehlende Kommunikationsmöglichkeiten, abendliche Gabe einer (sedierenden?) Flüssigkeit, emotionale Kälte und Härte der “Tanten” im Kontrast zu meinem Elternhaus.

Zwang meiner Eltern zur Verschickung durch Amtsarzt mit den Worten “Kommen Sie mal von Ihrer Affenliebe zu Ihrem Kind herunter”.

Gefühl des völligen Ausgeliefertseins beim herzlosen Baden in einer Zinkwanne, Inhalte der Päckchen meiner Eltern erreichen mich nicht.

Nach dem Ostereiersuchen werden alle gefundenen Ostereier wieder einkassiert.

Spazierengehen in Reih und Glied ohne freie Bewegungsmöglichkeit.

positive Erinnerungen:

das Meer

Aufgaben in einer Art Schule: ich darf mich beschäftigen.

Arbeit mit Ton zur Weihnachtszeit: ich forme einen der Heiligen Drei Könige.

Anonymisierungs-ID: ajj

Newsletter-Anmeldung

SPENDEN

Vielen Dank, dass Sie sich für eine Spende interessieren:

AKV NRW e.V.

IBAN DE98 3206 1384 1513 1600 00

Für eine Spendenquittung bitte eine E-Mail an:
Detlef.Lichtrauter@akv-nrw.de