49214 Bad Rothenfelde, 1959

Ohren blutig gezogen

Von: M.H.

Name des Trägers: 
Kostenträger: 

Dauer der Verschickung: 6 Wochen
Bericht: Der zuständige Schularzt wollte mich nicht einschulen lassen, da er mich als zu klein und unterernährt fand. Er verordnete mir diese Kinderkur in Bad Rothenfelde.
Eigentlich freute ich mich, allerdings konnte ich als 5-jähriges Kind nichts mit dem Begriff 6 Wochen anfangen. Ich wurde in einen Schlafraum mit ca. 10 bis 12 Kindern gebracht. Meine Sachen wurden mir abgenommen. 
An die erste Nacht erinnere ich mich sehr deutlich. Wir wurden angetrieben ins Bett zu gehen, Gesicht zur Wand, sonst knallt es…… uns wurde so an den Ohren gezogen, bis sie bluteten.
Nachts durften wir nicht auf die Toilette gehen. Wer ins Bett machte, hat liegen bleiben müssen. Man traute sich auch nichts mehr zu sagen. Meine Mutter hatte angegeben, dass ich keinen Spinat essen würde. Immer wenn es Spinat gab, musste ich in die Küche und aus einem riesigen Topf mit einer Suppenkelle Spinat essen. Ich musste mich übergeben und bekam dafür Schläge.
An die Schreie aus den anderen Schlafsälen erinnere ich mich noch heute.
Als ich endlich nach Hause konnte, hatte ich keine Kleidung, die mir gehörte. ich hatte zwei verschiedene Schuhe an.
Ich habe diese Zeit bis heute nicht überwunden (70) und mache zurzeit wieder eine Therapie. Meinen Sohn habe ich nie zur Kur geschickt und ich selbst bin nie wieder gefahren und habe es auch nicht vor.

Anonymisierungs-ID: aha

Newsletter-Anmeldung

SPENDEN

Vielen Dank, dass Sie sich für eine Spende interessieren:

AKV NRW e.V.

IBAN DE98 3206 1384 1513 1600 00

Für eine Spendenquittung bitte eine E-Mail an:
Detlef.Lichtrauter@akv-nrw.de