Heute habe ich immer noch das Problem, still zu liegen . Vor allem nach ärztlichen Behandlungen oder nach Operationen, wo man ja nicht aufstehen darf.

mit großem Interesse habe ich ihren Artikel in unserer Lokalpresse „Der Patriot“ gelesen.
Auch ich bin davon betroffen. An einiges kann ich mich nicht mehr erinnern, da ich noch zu jung war!
Insgesamt bin ich 3 x verschickt worden

Das 1. mal war ich 5 Jahre alt und wurde für 6 Wochen nach Bad Orb geschickt. Was mir von da noch in
Erinnerung ist, dass ich in einem großen Schlafsaal war und mittags und abends in einem hohen Gitterbett mit Bauchgurten fest geschnallt wurde damit ich nicht aufstehen konnten !!!! Das wurde bei allen Kindern gemacht. Ich weiß noch, dass ich gedacht habe, das mich meine Eltern los werden wollten und ich nie wieder nach Hause käme !!!

Heute habe ich immer noch das Problem, still zu liegen .
Vor allem nach ärztlichen Behandlungen oder nach Operationen, wo man ja nicht aufstehen darf. Sobald mir jemand sagt, ich darf nicht aufstehen, werde ich nervös und unruhig mit starken Schweißausbrüchen. Es hat lange gedauert bis ich selber herausfand wo von das kommt und heute bin ich 61 Jahre.

Die anderen beiden “ KÜREN “ gingen nach Bad Wörishofen zu einem Nonnen geführten Kinderheim. Ich sollte ja zunehmen, aber vor lauter Heimweh habe ich natürlich nur abgenommen !!! Wir Kinder aus NRW waren die Arbeiterkinder , so nannten und die Nonnen. Und wurden die Briefe von unseren Eltern weggenommen nach dem wir sie einmal Lesen durften. Weil die uns ja nur aufregen würden. Es gab in den Heim auch Doppelzimmer doch die waren nur für die MÜNCHNERINNEN die kämen auch aus GUTEM HAUS !!!!

Päckchen von zuhause wurden uns weg genommen. Das heftigste war das ich Abends, Heiße Schokoladensuppe mit Birnen, einfach nicht essen konnte! Ich weiß nicht wie lange ich ganz alleine in dem Speisesaal gesessen habe und die Suppe essen sollte. Hat nicht viel gebracht und die wurde rückwärts gegessen. Dafür hatte ich sie zum Frühstück wieder da stehen.

Ich hasse heute noch “ Birne Helene „. Selbst jetzt beim Schreiben habe ich den Geruch wieder in der Nase. Bei der letzten Verschickung war ich glaube 9 Jahre alt. Wo dann meine 2 Kinder geboren waren, habe ich jeden Eid geschworen das ich sie nie alleine zur KUR schicke.

Hoffentlich habe ich sie mit meinen Erlebnissen nicht gestört. Tat aber gut es mal wieder zu schreiben.

Ich finde es toll das es alles mal an die Öffentlichkeit kommt. Einige die so etwas Gott sei Dank nicht
erlebt haben, können es sich nicht vorstellen.